fbpx
 MENÜ

Der HafenCity Run 2021 steht in den Büchern

826 Teilnehmende in 35 Teams liefen selbstständig für den guten Zweck

Als Norddeutschlands größter Charity- und Firmenlauf lockt der HafenCity Run jährlich rund 20.000 Läuferinnen und Läufer in Hamburgs jüngsten Stadtteil. Da eine Veranstaltung dieser Größenordnung in diesem Jahr noch zu früh kommt, fand die Veranstaltung vom 16. bis 31. Oktober in angepasstem Rahmen statt. Der Veranstalter stellte sechs Strecken ungleicher Distanzen, eine App und eine Plattform bereit, wo jedes Team die eigenen Aktivitäten auswerten konnte. Medaillen und Startnummern wurden wie bei einem digitalen Lauf im Vorfeld nach Hause geschickt.

Die abwechslungsreichen Strecken wurden so konzipiert, dass sie die unterschiedlichen Facetten des Stadtteils hervorheben, die auch zum mehrmaligen Besuch der Quartiere am Wasser animieren. Ob mit der Parkroute die grüne Seite entdecken, mit der Baustellensafari den Entwicklungsräumen einen Besuch abstatten oder Auf den Spuren von Sir Bob Geldof eine historische Strecke aus der Veranstaltungsgeschichte nachlaufen – hier gab es eine Menge zu entdecken. Ausführliche Hintergrundinformationen zu den einzelnen Strecken wurden auf der Website zum Nachlesen bereitgestellt. Wer es wünschte, konnte mithilfe einer App den eigenen Einsatz tracken und anschließend auf der eigenen Firmenprofilseite zur Schau stellen. Die Team- und Einzel-Urkunden gab es als Download.

Da der eine Zielpunkt oft nur wenige Meter von dem anderen Startpunkt entfernt war, konnte man mehrere Strecken miteinander kombinieren. Mitarbeiter eines auf Steinwerder ansässigen Schiffbauzulieferers liefen auf diese Weise gleich in der ersten Woche alle sechs Strecken. Ganz klarer Favorit bei den teilnehmenden Teams war der Sprung über die Elbe, welcher auch einen Blick über die Stadtteilgrenzen der HafenCity hinauswagte. Aber auch die maritime Seite hatte es den Teilnehmenden angetan, welche sie mit Immer am Wasser entlang aus nächster Nähe erleben wollten.

Neben dem sportlichen Anreiz und dem Entdeckergeist ist der gute Zweck ein wichtiger Grundpfeiler des HafenCity Run. Seit der Gründung im Jahre 2002 konnte so eine Spendensumme von über 1,85 Mio. Euro gesammelt werden. In diesem Jahr kommen nun 3.027 Euro hinzu. Dieser Betrag kommt dem Hamburger Abendblatt hilft e.V. zugute, welcher damit Kinder- und Jugendprojekte in Hamburg unterstützt.
„Wir freuen uns, einen Weg gefunden zu haben, die Traditionsveranstaltung in diesem Jahr doch noch stattfinden zu lassen. Wir danken allen Teilnehmenden für ihre Flexibilität und Bereitschaft, ihren Lauf durch die HafenCity mit mehr Eigenregie als gewohnt durchzuführen“, zieht Emanuel von Böselager vom Veranstalter BMS Die Laufgesellschaft nach dem ersatzlosen Ausfall in 2020 ein positives Fazit.

Im kommenden Jahr soll der HafenCity Run wieder als klassische Ein-Tages-Veranstaltung stattfinden. Der Termin steht auch schon: Am Sonnabend, den 18. Juni 2022 schnüren die Teams erneut die Schuhe für den guten Zweck – und feiern das Jubiläum „20 Jahre HafenCity Run“.

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH